Punkte gewonnen, Spieler verloren

Drucken

SV Kammerstein — TSV Rittersbach 3:4 (2:1).

Die Gäste erwischten einen Traumstart mit dem 1:0 durch Max Fößl in der dritten Minute. In der Folge brachten die Rittersbacher bei zahlreichen guten Kontersituationen den letzten Ball nicht an den Mann. Ihr bis dahin zwar offensiv bemühter, aber nicht zwingender Gegner konnte das Ergebnis dennoch bis zur Pause drehen (25., 40.).

Zehn Minuten nach dem Wechsel glich Rafal Skutta zum 2:2 aus. Kammerstein gelang zwar noch einmal die erneute Führung durch einen umstrittenen Foulelfemter (60.), doch die TSV-Kicker zeigten nun große Moral und Einsatzbereitschaft und drehten das Spiel verdientermaßen noch zu ihren Gunsten durch Tore von Michi Förthner (70.) und Johannes Schwarz (82.).

Kammersteins eingewechselter Spielertrainer Bernd Wirth durfte nach gut zehn Minuten das Feld mit Gelb-Rot wieder verlassen (78.). Getrübt wurde die Rittersbacher Freude über den unerwarteten Erfolg durch die Verletzungen von Brechtelsbauer und Eichbauer, die die ohnehin angespannte Personalsituation der Rößlein-Elf weiter verstärken.

TSV Rittersbach: Knott, Eichbauer, Ullinger, Kleeberger, Güthlein, Förthner, Schwarz, Auernhammer, Albrecht, Fößl, Brechtelsbauer (Skutta, Merten, Prieß).

Quelle:RHV

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus